Berichtigung vom 15.03.2020 (19 Uhr):


Entgegen der Information vom 13.03.20, fahren während der Woche vom 16.03. - 20.03.2020 nicht nur die regulären Buslinien, die von unseren Schülerinnen und Schülern genutzt werden, sondern auch der Schulbus, der von Herrn Hansen gefahren wird.

 


Stand 13.03.2020

Liebe Eltern,

wie man bereits erahnen konnte, hat die Landesregierung beschlossen, dass alle Schulen und Kitas ab Montag geschlossen bleiben. Dies gilt bis Ende der Osterferien. Soweit möglich, haben die Kinder Aufgaben mit nach Hause bekommen, die sie selbstständig bearbeiten sollen, damit eine schulische Grundversorgung stattfinden kann.

Für die Kinder der 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet zudem bis Mittwoch, den 18. März 2020, ein schulischer Notbetrieb statt, sodass die Schule besetzt ist.

Allerdings müssen für diese Kinder folgende Voraussetzungen zutreffen:

 

Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeiten in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern können keine Alternativ - Betreuung ihrer Kinder organisieren.

 

Zu diesen Arbeitsbereichen gehören z.B. die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), der Versorgung (Energie, Wasser, Arznei, Lebensmittel), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer.

 

Wenn die oben aufgeführten Bedingungen erfüllt sind und das betreffende Kind auch bisher regelmäßig in der Nachmittagsbetreuung betreut wurde, so ist diese Nachmittagsbetreuung auch weiterhin bis einschließlich 18. März gewährleistet.

 

Die regulären Buslinien fahren weiterhin, der Schulbus von Herrn Hansen fährt nicht.

 

,,Das Land wird in Abstimmung mit den Schulen bis Mittwoch das weitere Verfahren und eventuell weiterhin bestehende Bedarfe prüfen“, so das Bildungsministerium.

 

Falls Sie die oben erwähnten Voraussetzungen erfüllen und Ihr Kind den schulischen Notdienst in Anspruch nehmen möchte, informieren Sie bitte die betreffende Klassenlehrkraft Ihres Kindes, damit wir uns in der Schule darauf einstellen können.

 

Falls weitere Fragen auftreten sollten, so sind wir wie gewohnt ab Montagmorgen telefonisch in der Schule zu erreichen.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Jan Thiesen, Rektor