Liebe Eltern,

 

ab kommenden Montag (08.06.20) herrscht wieder Unterrichtspflicht und alle Grundschüler erhalten wieder regulären Unterricht. Ausnahmen bilden hier nur Kinder, die zu einer Risikogruppe gehören bzw. mit einer dieser Personen in einem Haushalt zusammenleben. Dazu ist das Abstandsgebot innerhalb der Klassen aufgehoben. Dies gilt jedoch nur für die einzelnen Klassengruppen. Trotz der Aufhebung des Abstandsgebotes innerhalb der Klassen, soll aber kein Körperkontakt zwischen den Kindern einer Gruppe stattfinden. Somit findet auch kein herkömmlicher Sportunterricht statt. Stattdessen wollen wir versuchen, den Kindern bei trockenem Wetter draußen ein wenig Bewegung zu verschaffen. Es wird kein Sportzeug benötigt.

 

Die Vermischung mit anderen Klassen soll möglichst vermieden werden, was uns als Schule vor große Herausforderungen stellt, auch was die Pausengestaltung angeht. Folglich findet kein klassenübergreifender Unterricht statt (z.B. Freiarbeit in herkömmlicher Form, Psychomotorik, klassenstufenübergreifende Hausaufgabenhilfe, Sport – oder Theater - AGs).

 

Am Montag findet regulärer Unterricht nach Stundenplan statt (keine HA – Hilfe für Klasse 1 und 2). An diesem Tag erhalten die Kinder auch weitere Informationen bezüglich eventueller Änderungen des Stundenplans durch ihre Klassenlehrkräfte.

 

Damit die Kinder am Unterricht teilnehmen dürfen, benötigen wir von Ihnen die unterschriebene Erklärung zum Gesundheitszustand Ihrer Kinder. Alle Kinder, die ab Mittwoch in der Schule waren, haben dieses Formular in der Schule erhalten. Das Formular steht zudem als Download auf dieser Homepage zur Verfügung, sodass alle anderen es sich ausdrucken und dann bearbeiten können. Wer nicht die Möglichkeit hat, sich dieses Formular auszudrucken, kann eine vorläufige handschriftliche Erklärung darüber abgeben, dass sein Kind frei von Corona – Symptomen ist. Diese Kinder erhalten dann am Montag ein Formular von uns. Außerdem besteht bis Freitagmittag die Möglichkeit, sich ein Formular im Sekretariat der Schule abzuholen.


Kinder, die am Montagmorgen weder das ausgefüllte und unterschriebene Formular noch eine handschriftliche Erklärung vorlegen, dürfen das Gebäude nicht betreten und werden nicht beschult!

 

Der Zutritt zur Schule darf erst nach Abgabe der Gesundheitserklärung erfolgen.

 

Download: [Gesundheitserklärung]PDF-Dokument

 

 

Buskinder, die während der Busfahrt ohnehin eine Mund – Nasen – Bedeckung tragen müssen, sollen diese bitte erst beim Betreten des eigenen Klassenraums abnehmen, wenn sie sie denn abnehmen möchten. Sie dürfen sie aber auch gern aufbehalten, dies wird sogar empfohlen.

 

Mit Beginn des regulären Unterrichtsbetriebs wird auch die Notbetreuung eingestellt. Gleichzeitig wird die reguläre Nachmittagsbetreuung wieder angeboten. Auch hier werden die Kinder in feste Gruppen eingeteilt, die sich möglichst nicht vermischen sollen. Ein Mittagessen kann zurzeit aber noch nicht angeboten werden, sodass sich die Kinder selbst versorgen müssen.

 

Trotz all dieser Einschränkungen freuen wir uns natürlich auf Ihre Kinder und den Unterricht mit ihnen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Thiesen, Rektor