Geplante stufenweise Rückkehr zum Präsenzunterricht

Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung

 

Liebe Eltern,

 

der weiterentwickelte Corona – Reaktionsplan Schule sieht für die stufenweise Rückkehr zum Präsenzunterricht folgendes vor:

 

Wenn am 08.02.21 der 7-Tage-Inzidenzwert rückwirkend seit einer Woche, also seit dem 01.02.21, unter 100 liegt und die Tendenz weiter sinkend ist, soll für die Klassenstufen 1 – 6 ab dem 15.02.21 Wechselunterricht stattfinden.

 

Das bedeutet, dass die Klassen in etwa zwei gleich große Lerngruppen geteilt werden sollen, die im wöchentlichen Wechsel Präsenzunterricht nach Stundenplan erhalten bzw. am Distanzlernen teilnehmen.

Schülerinnen und Schüler, die jeweils in der Distanzlernphase sind, bearbeiten eigenständig Aufgaben zu Hause. Die Notbetreuung findet während dieser Phase weiterhin statt.

 

Ob dieser Wechselunterricht, wie geplant, tatsächlich so stattfindet, wird eine Woche vor Beginn, also am 08.02., durch das Ministerium angekündigt.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund – Nasen – Bedeckung kann für alle Personen an Schulen weiterhin auch durch Alltagsmasken erfüllt werden.

 

Dies gilt jedoch nicht für Kinder, die mit dem Bus zur Schule kommen. Da es sich hier um öffentliche Verkehrsmittel handelt, müssen die Kinder im Bus sogenannte ,,qualifizierte Mund – Nasen – Bedeckungen“ tragen.

 

Für an Schule tätige Personen sowie Schülerinnen und Schüler wird allerdings auch während des regulären Schulbetriebs das Tragen einer qualifizierten Mund – Nasen – Bedeckung empfohlen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Thiesen, Rektor