Auch wenn wir immer noch Masken tragen und alle Kinder zweimal wöchentlich getestet werden, so ist doch mittlerweile schon Vieles wieder erlaubt. Ein großer Schritt in Richtung Lockerung war die Aufhebung der Kohortentrennung. Endlich kann in der Schule wieder mehr stattfinden als nur Unterricht!

 

Endlich ist wieder Leben in der Küche, denn der wöchentliche Kiosktag findet wieder statt und auch die Kinder der 3. und 4. Klassen dürfen das Schulobst wieder selbst zum Verzehr vorbereiten.

 

Die zweiten Klassen waren zum kleinen Waldtag im Immenstedter Wald und die 4. Klassen waren in Albersdorf um kennenzulernen und selbst auszuprobieren, wie man in der Steinzeit gelebt und handwerklich gearbeitet hat.

 

Die 1. und 2. Klassen nahmen an einer Sportveranstaltung teil, die gemeinsam mit dem SZ Ohrstedt und dem Landessportverband durchgeführt wurde. Unter dem Titel ,,Fit und Fun – von Anfang an“ haben die Kinder in kleinen Gruppen unterschiedlichste Bewegungsaufgaben gelöst, erhielten dafür am Ende sogar noch eine Urkunde und durften sich auf einer Hüpfburg austoben.
Vielen Dank an alle Helfer, vor allem an die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse, die uns an diesem Tag als Spielbetreuer und Riegenführer unterstützt haben!

 

Im Schulgarten stand die Kartoffelernte an. Die Kartoffeln wurden jedoch nicht nur ,,ausgebuddelt“, sondern anschließend auch noch von der Klasse 3b verarbeitet zu ,,Kartoffelspalten mit Kräuterquark“. Das war lecker und alle haben eine Menge über die Kartoffel gelernt!

Kartoffelspalten

 

Auch der Lauftag am 24.09.21 konnte endlich wieder für alle Kinder gemeinsam durchgeführt werden. Mit Anmeldung und unter Beachtung der 3 – G – Regel konnten auch wieder Eltern an dieser Veranstaltung teilnehmen, als Zuschauer oder als aktive Laufteilnehmer.

 

Lauftag

 

Ohne die Eltern und deren Ermunterungen zum Durchhalten hätten wir dieses tolle Ergebnis sicherlich nicht erzielt, denn erstmalig haben alle Teilnehmer es geschafft, eine Stunde Dauerlauf durchzuhalten. Tolle Leistung! Dies wurde nicht nur mit einer Urkunde und einem Laufarmband belohnt, sondern auch mit einer Medaille, die der Förderverein der Schule spendiert hat.

Für eine Extraportion Kultur sorgte dann noch eine Aufführung im Rahmen der Pole Poppenspeeler – Tage, die bei uns am 28.09. in der kleinen Sporthalle stattfand. Das Figurentheater Miamou aus Berlin führte das Stück ,,Die Nachtigall“ (nach H.C. Andersen) auf.

 

Pole Poppenspaeler 1 Pole Poppenspaeler 2

Kinder und Lehrkräfte waren begeistert von der Aufführung und die Klassen 3 und 4 hatten im Anschluss sogar noch die Möglichkeit, die Puppenspielerin eingehend zu befragen, wovon reichlich Gebrauch gemacht wurde.
Auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Förderverein der Schule, der die Hälfte der Kosten für diese tolle Veranstaltung übernahm!

Pole Poppenspaeler 3

 

Pole Poppenspaeler 4