Verabschiedung-Uwe-KneeschAn Bord befanden sich neben Elternvertretern auch einige "seiner" Buskinder, seine Arbeitskolleginnen sowie einige Vertreter des "Clubs der Ehemaligen" unter Führung des ehemaligen Schulleiters, Herbert Schmidt sowie der ebenfalls pensionierten Schulsekretärin, Waltraud Hansen. Beide waren langjährige Weggefährten Uwe Kneeschs und werden sich nun jeweils am ersten Schultag nach den Sommerferien mit ihm zum gemeinsamen Frühstück treffen und sich dabei sicherlich mit einem Grinsen auf dem Gesicht darüber austauschen, dass sie sich absolut freiwillig treffen, während alle anderen Mitarbeiter der Schule wieder zur Arbeit müssen. Sei es ihnen gegönnt, denn sie haben es sich verdient!


Auch die wöchentliche Tour mit dem Schwimmbus am Montagnachmittag ins Husumer Hallenbad war Uwes Aufgabe. Hier fuhr er nicht nur den Bus, sondern lehrte auch etliche Kinder das Schwimmen. Als Schulhausmeister musste Uwe auch ein Meister der Kommunikation sein, der sowohl im Umgang mit Kindern und Lehrkräften als auch mit Eltern und Handwerkern den richtigen Ton finden musste, was ihm in seiner ruhigen und besonnenen Art auch gut gelang. Da Uwe Kneesch während seiner Dienstzeit mit so vielen Menschen zu tun hatte, war die Mensa der Ohrstedter Schule zu seiner Verabschiedungsfeier "rappelvoll". Diverse Beiträge der Gäste boten einen würdigen Rahmen für eine tolle Abschiedsfeier, die zeitweise sowohl bei einigen Gästen als auch bei Uwe für feuchte Augen sorgte.

 

Lieber Uwe, wir sagen vielen Dank für deine Arbeit an der Ohrstedter Schule, wünschen dir Gesundheit, eine aktive Zeit als Rentner, viel Spaß mit deinen Enkeln, viel Freude am Motorradfahren und dass der HSV wieder in die 1.Liga aufsteigt!

 

Das Schulteam der Schule Ohrstedt